Logo Heimat und Schulmuseum Himmelpforten

Webstuhl

Am Eingang unserer hauswirtschaftlichen Ausstellung steht nicht zufällig ein Webstuhl. Das Weben gehört nämlich zu den größten Erfindungen der Menschheitsgeschichte. Und bis heute hat sich die Grundtechnik nur wenig verändert.

Webstühle wurden komplett aus Holz gefertigt. In der Regel waren alle Teile mit Zapfen verbunden, sodass man den Webstuhl leicht auf- und abbauen konnte. Viele Bauern, die es sich leisten konnten, hatten früher ihren eigenen Webstuhl.

Das Weben ist eine gleichförmige Arbeit, die dabei höchste Genauigkeit erfordert, um erstklassige Ergebnisse zu erhalten. Ein guter Weber schaffte etwas fünf bis sechs Meter Leinengewebe am Tag.

Ausgangsmaterial war meist die Leinenfaser. Diese wurde aus Flachs, einer der ältesten Kulturpflanzen, gewonnen.

Aus dem gewebten Leinwandstoff fertigte man Kleidungsstücke, Haushaltswäsche aller Art und vieles mehr. Auch heute ist Leinen bei ökologisch orientierten Kunden wieder zunehmend gefragt.

Zurück zum Blog Archiv

Öffnungszeiten

zur Zeit geschlossen

Kontakt

Poststraße 6 A (Kamphof)
21709 Himmelpforten

Postanschrift:
Rosenstraße 3
21709 Himmelpforten

Paul Schrader 04144/8209
Kurt Thomsen 04140/582

E-Mail:

info@museum-himmelpforten.de

Neuigkeiten

Brause Federn

Das heute vorgestellte Exponat befindet sich im großen (Vortrags-) Raum im Museum unten links und ist eine Werbe- und Lehrtafel der Firma Brause & Co., Iserlohn. Wie diese Tafel (28,8 cm x 40,7 cm) in unser Museum gelangte, lässt sich nicht mehr klären, vielleicht stammt sie aus einem Schreibwarengeschäft. Die Stadt Iserlohn hat eine lange […]

weiter lesen
Webstuhl

Am Eingang unserer hauswirtschaftlichen Ausstellung steht nicht zufällig ein Webstuhl. Das Weben gehört nämlich zu den größten Erfindungen der Menschheitsgeschichte. Und bis heute hat sich die Grundtechnik nur wenig verändert. Webstühle wurden komplett aus Holz gefertigt. In der Regel waren alle Teile mit Zapfen verbunden, sodass man den Webstuhl leicht auf- und abbauen konnte. Viele […]

weiter lesen
barscross